Jetzt einkaufen, später bezahlen mit Klarna

Bloggen Back to Bloggen

NHS-Angebot

NHS-Angebot

Gründerin Catherine Bedford wird von Lew Lewton für seine wöchentliche Radiosendung und seinen Podcast „The Inner Tube“ 


über Dashels NHS-Werbegeschenk interviewt

Warenkorb

So wählen Sie die richtige Größe aus +

Messen und Anpassen

Messen Sie Ihren Kopf

Messen Sie die breiteste Stelle um Ihren Kopf herum – dies ist normalerweise ca. 1cm über den Ohren. Wenn Sie kein flexibles Maßband haben, verwenden Sie einfach ein Stück Schnur oder Band und finden Sie ein Lineal.

Die 2 Modelle der Dashel-Helme sind in verschiedenen Größen erhältlich.

Dashel Re-Cycle-Helm 
Klein (S): 54–56,5 cm
Mittel (M): 57–59 cm
Groß (L): 60– 62 cm

Kohlefaser-Edition
Medium (M): 57 cm–58,5 cm 
Large (L): 59 cm–61 cm

So passen Sie Ihren Helm an

Setzen Sie den Helm auf Ihren Kopf, drücken Sie ihn nach unten und stellen Sie sicher, dass er 1-2 cm über Ihren Augenbrauen liegt und nicht zu weit nach vorne oder hinten geneigt ist. Der Helm sollte eng anliegen, aber nicht einengen. Je nachdem, welchen Helm Sie gekauft haben, verwenden Sie die Komfortpolster oder das Einstellrad, um ihn an Ihre Größe anzupassen

Ziehen Sie den Kinnriemen fest, die Y-Form sollte direkt unter Ihre Ohren passen. Der Fidlock-Verschluss muss unter dem Kinn und nicht auf dem Kieferknochen sitzen.

Stellen Sie sicher, dass sich der Gurt bequem, aber sicher anfühlt. Es sollte nicht mehr als ein Finger zwischen Kinn und Riemen passen.

So erreichen Sie die perfekte Passform

Je nachdem, welchen Helm Sie gekauft haben, haben Sie entweder ein Polstersystem, um die perfekte Passform zu erreichen, oder ein integriertes Einstellsystem.

Re-Cycle & Team GB - anpassen Verwenden Sie das Einstellrad auf der Rückseite des Helms, um die perfekte Passform zu erreichen.

Kohlefaser- und Ozeanedition – Im Lieferumfang Ihres Kaufs ist ein Satz schwarzer 10 mm breiter Polster enthalten. Die silbernen Pads, die sich bereits in Ihrem Helm befinden, sind nur 5 mm dick. Für eine maßgeschneiderte Passform mischen und kombinieren Sie je nachdem, ob Ihr Kopf schmal, hoch oder rund ist.

Die Polster sollen den Helm so bequem wie möglich machen. Sie tragen
nicht zur Leistung Ihres Helms bei einem Sturz bei, wenn Sie
einige komplett entfernen möchten, tun Sie dies.

Denken Sie daran, dass ein Fahrradhelm Sie nur schützen kann, wenn er richtig sitzt. Der Helm sollte sich eng anfühlen, aber nicht einengen und 1-2 cm über Ihren Augenbrauen sitzen. Kippen Sie es nicht zu weit nach vorne oder hinten. Der Fidlock-Verschluss
muss unter dem Kinn sitzen und nicht auf dem Kieferknochen. Sie sollten nicht mehr als einen Finger zwischen Ihr Kinn und den Gurt stecken können.